FAQ

FAQ - Häufige Fragen und deren Antworten

Sicherlich haben Sie noch einige Fragen zur Hypnose, zum Ablauf einer Hypnosesitzung oder zur Online-Hypnose. Zumal sich um Hypnose viele Mythen ranken und die Show-Hypnose ihr Übriges dazu tut, diese Mythen aufrecht zu erhalten. Sollten Sie im Folgenden nicht alle Ihre Fragen beantwortet finden, kontaktieren Sie mich gerne, telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular.


Fragen zur Hypnose


Was ist  Hypnose?


Kurz beschrieben: Hypnose ist eine Technik, um einen hypnotischen Trancezustand herbeizuführen. Im Zustand der Trance ist die Aufmerksamkeit 

fokussiert und die Vorstellungskraft verstärkt. Der kritische Verstand kann als stiller Beobachter zurücktreten und es ist möglich, Zugang zum Unterbewusstsein zu erlangen, um z. B. positive Suggestionen zu verankern oder Blockaden aufzulösen.


Was ist Trance?


Trance ist im Prinzip ein natürlicher Zustand. Wir alle kennen die Alltagstrance, wenn z. B. bei längeren Auto- oder Zugfahrten die Gedanken abschweifen und man am Ziel ankommt und sich gar nicht mehr an die eigentliche Fahrt erinnern kann. Bei der Coaching- bzw. therapeutischen Hypnose werden meist leichte bis mittlere Trancezustände herbeigeführt, die besonders geeignet sind, eine nachhaltige Wirkung zu bewirken. 

 


Wie läuft eine Hypnosesitzung bei ferralife ab?


Voraussetzung ist zunächst immer das kostenlose Erstgespräch, in dem wir Ihre Fragen klären, Sie Ihr Veränderungsziel benennen und wir Kontraindikationen ausschließen, die der Durchführung einer Hypnoseanwendung entgegenstehen.  Nach Buchung einer Hypnosesitzung erhalten Sie von mir einen Link zu einem Online-Anamnesebogen mit der Bitte diesen gewissenhaft auszufüllen. Der ausgefüllte Fragebogen bildet die Basis für unser Anamnesegespräch - entweder zu Beginn der Sitzung oder als separater Termin - , bei dem wir ausführlich Ihr Anliegen und Ihr ZIel durchsprechen. Im Anschluss leite ich Sie durch eine speziell auf Sie zugeschnittene Induktion (Hypnose-Einleitung) in eine leichte bis mittlere Trance. In der Trance widmen wir uns entweder durch Suggestionen oder im Gespräch Ihrem Anliegen, um die erwünschte Wirkung zu erzielen. Am Ende der Sitzung erfolgt eine Ausleitung aus der Trance und Sie sind wieder im Hier und Jetzt. Zum Abschluss führen wir ein kurzes Nachgespräch.


Bin ich während der Hypnose bewusstlos und willenlos?


Während einer Coaching- oder Therapie-Hypnosesitzung setze ich immer eine leichte bis mittlere Trance ein. Sie sind während der gesamten Zeit weder "völlig weg" noch bewusstlos. In der Regel bekommen Sie jedes Wort mit, das ich spreche. Ebenso wenig sind Sie willenlos, sondern haben jederzeit die Möglichkeit einzugreifen. Auch Ihre Erinnerung an die Sitzung bleibt erhalten.


Bin ich überhaupt hypnotisierbar?


In der Regel ist jeder geistig gesunde Mensch hypnotisierbar, wobei die Hypnotisierbarkeit einzelner Personen durchaus unterschiedlich ausgeprägt ist. In meiner Praxis ist mir bisher noch niemand begegnet, der oder die gar nicht hypnotisierbar war. Zudem auch bereits leichte Trancezustände ausreichend sind, um bereits gewünschte Veränderungen bewirken zu können.


Darf jeder hypnotisiert werden?


Nein. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen eine Hypnose nicht durchgeführt werden kann oder darf. Bei Vorliegen folgender Erkrankungen bzw. gesundheitlichen Störungen kann ich keine Hypnose durchführen:

 

  • Geistige Behinderung
  • Schizophrenie
  • bipolare Störung
  • Manie
  • schwere Depression
  • Epilepsie
  • kürzliche Thrombose, Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • schweren Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie z. B. Parkinson, Multiple Sklerose
  • schweren Herz-/Kreislauferkrankungen


Ebenso führe ich keine Hypnose durch bei der Einnahme von Psychopharmaka oder Drogen und bei Vorliegen einer Schwangerschaft. Weiterhin biete ich keine Hypnose für Kinder an. In jedem Fall behalte ich mir vor, keine Hypnose anzubieten, wenn mir dies nicht geeignet erscheint. 



Fragen zur Online-Hypnose


Funktioniert das überhaupt?


Online-Hypnose, d. h. Hypnose über das Internet mittels eines Videogespräch-Tools, ermöglicht es, Hypnose-Sitzungen durchzuführen, ohne das ein persönlicher Kontakt nötig ist und eine Praxis aufgesucht werden muss. Diese Art von Hypnose entfaltet erfahrungsgemäß die gleiche Wirkung wie eine Hypnose vor Ort und ist gerade während der Zeit der Corona-Krise eine gute Möglichkeit, Hypnose-Behandlungen wahrzunehmen, ohne sich dem Risiko einer Ansteckung auszusetzen. 


Ist Online-Hypnose denn sicher?  Was ist mit dem Datenschutz?


Die Sicherheit Ihrer sensiblen Daten und Ihrer Privatsphäre ist mir ebenso wichtig wie Ihr persönliches Wohlbefinden.  Hypnose-Behandlungen sind eine sehr persönliche Angelegenheit, die auch und gerade bei einer Online-Sitzung absolute Vertraulichkeit erfordern.


Aus diesem Grund setze ich für Online-Hypnosesitzungen das Tool Red connect Videosprechstunde des deutschen Anbieters Red medical ein. Dieses Tool wird unter anderem auch in Arztpraxen verwendet, ist zertifiziert sicher und hat mehrere Datenschutzsiegel erhalten, nachzulesen auf der Homepage von Red medical. Siehe o. g. Link.


Die Videosprechstunde ist technisch so gestaltet, dass der Datenstrom der eigentlichen Sprechstunde direkt zwischen den Geräten der Gesprächsteilnehmer ausgetauscht wird (eine sog. “Peer-to-Peer-Verbindung”). D. h. der Datenstrom wird - im Gegensatz zu anderen Videokonferenztools - nicht über Server geleitet, an denen Dritte den Datenstrom mitlesen oder speichern könnten.  RED connect schützt personenbezogene Daten durch eine vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. So kann ich Ihnen mit gutem Gefühl eine sichere Online-Hypnose anbieten.


Welche technische Ausstattung brauche ich für eine Online-Hypnosesitzung?


Sie benötigen entweder einen PC mit Webcam und Mikrofon (in vielen Notebooks bereits integriert), ein Tablet oder ein Smartphone, außerdem eine möglichst stabile Internetverbindung. In jedem Fall muss immer die technische Möglichkeit gegeben sein, dass wir einander sehen und hören können. Wenn Sie Kopfhörer besitzen, sollten Sie diese ebenfalls verwenden.